100919 Aber wir waren noch nie in Ägypten - Gemeinschaftsbild

Ich freue mich riesig: jetzt hat unser Vorhaben, der Verein ‚Bunte Lebenswelten‘ (in Gründung) eine eigene facebook-Seite, die sogar für diejenigen sichtbar ist, die nicht bei facebook registriert sind.

Peter Teriet, der die Seite für uns einrichtete, und ich stehen mit dieser Seite noch im Experimentierstadium. Ich bitte um konstruktive Beiträge und solidarische Kritik . Wir sind schon sehr gespannt darauf.
Vielen Dank für alle, die uns mit ihrer Zeit, ihren Kenntnissen, ihrer Begeisterung und ihren Taten motivieren, noch mehr zu geben, noch mehr gute Verbindungen unter den Menschen zu schaffen, hier vor Ort und über manche Grenze hinaus.

Mein besonderer Dank geht heute an die Mehrgenerationen-Akrobatik-Clowns-Gruppe.  Manche Mitglieder vergrößerten ihre Anstrengungen weit über unsere Treffen hinaus:  Sie üben auch zu Hause ihre Gelenkigkeit nicht nur für den nächsten Auftritt, der vermutlich beim Thiefest in Ludolfshausen sein wird. Und Späße haben wir auch dafür überlegt…

Am der obigen gemeinschaftlichen Malerei wirkte eines der früher hier betreuten Kinder mit.

Advertisements

SONY DSCDer Verein ‚Bunte Lebenswelten‘ schärft sein Profil: neues Outfit und neuer Text, klarer und kompakter – das muss mal sein.
Bitte schaut /schauen Sie mal rein: https://aspegesundheit.wordpress.com/padagogik.

Ich möchte erstmals die Kommentarmöglichkeit zu diesem Blog eröffnen, habe aber bislang dazu nur wenig Kenntnisse. Daher werde ich dieses Unterfangen sehr vorsichtig angehen. Dennoch möchte ich zu dem einen oder anderen Kommentar ermutigen; d. h. ich freue mich auf Rückmeldung.

Freya Specht , Astrid-Lindgren-Figuren 2008

Freya Specht , Astrid-Lindgren-Figuren 2008

Dass wir in Eigenregie die Arbeit mit den Kindern in Lebensgemeinschaften fortsetzen, ist seit Beginn des Jahres klar.

Heute stehen wir kurz vor der Gründung eines gemeinnützigen Vereins, der das Projekt auf den Weg bringt und noch viel mehr kann… Vor allem aber finden wir, dass das Leben spannend ist und lustig zugleich. Wir genießen die Aktivitäten mit Kindern und für Kinder, die unsere Hilfe auf ihrem Weg benötigen.  Wir haben ihnen viel Gutes mitzugeben. In den letzten zwei Wochen kamen mehrere Freiwillige als Unterstützer zu unserem schon bestehenden Kreis hinzu: tolle Leute, die etwas bewegen… Mein ganz lieber Dank an euch!

Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen mitzuwirken. Insbesondere suchen wir noch weitere Leute, die sich für Mehrgenerationen-Lebensgemeinschaften stark machen, im Büro oder/und für die Akro-Clowns. Einfach anrufen oder kurze E-Mail schreiben: specht@aspe-gesundheit.de .

unsere Katze

unsere Katze

Gegenseitige Unterstützung für die Versorgung der Haustiere bieten wir als Gruppe bei kurzzeitiger Abwesenheit an. Wir versorgen Meerschweinchen, Hamster, Fische, Kaninchen, den einen oder anderen Vogel, Katze, Hund und Pferd oder…, wenn ein Mitglied verreist, krank ist oder anderweitig Unterstützung benötigt.

Wir kooperieren mit dem Friedländer Tierschutzverein nach unseren Möglichkeiten, sind aber unabhängig. Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen entweder  reihum bei den Mitgliedern zu Hause oder im Mehrgenerationenhauses Groß Schneen.

Wer mitmachen möchte, melde sich für weitere Infos unter 05504 7553.

Einige Fotos von unserem Auftritt beim Kanzleifest Hentschel, Lau und Wichmann und beim anschließenden spontanen Cafébesuch:

DSC00926

DSC00930

DSC00946

DSC00947

Olga

Olga

DSC00954

DSC00310Dass die Grenzwerte für straflosen Besitz von Cannabis in Niedersachsen erhöht werden sollen, halte ich als langjährig im Gesundheitswesen und für Kinder und Jugendliche tätige (Gesundheits-)Pädagogin für alarmierend.

Wir brauchen mehr Gesundheit statt weniger. Wir brauchen Menschen, gerade auch junge Menschen, die unsere Gesellschaft im Gleichgewicht halten, statt sie durch gesundheitlich bedenkliche und sozial gefährliche Mittel aus dem Verkehr zu ziehen und neue Probleme zu schaffen. Wir brauchen widerstandsfähige (resiliente) Menschen. Ist die Alkohol- und Nikotin- und Medikamentengefährdung den Protagonisten noch nicht hoch genug? Gibt es noch nicht genügend Verkehrsprobleme und persönliche Dramen?

Bitte helft/helfen Sie alle mit, Deutschland in Europa und in der Welt noch tatkräftiger und noch lebenswerter zu machen! Schützen Sie unsere Talente und alle Menschen, ggf. auch vor ihren eigenen Unwissenheiten.

Übernehmen wir Verantwortung und gewinnen wir mehr echte Freude.

Ich danke allen herzlich für Ihren und euren Einsatz!

Stell dir vor, du erlebst eine Betriebsgründung und hilfst jungen Menschen besser zu leben …

Was wir machen

Wir gründen eine Jugendhilfe-Einrichtung für das gemeinschaftliche Leben mit begabten und kranken Kindern in Friedland-Ludolfshausen.

Was wir dir anbieten

Praktikum in Wirtschaftswissenschaften, mind. 4 Wochen, mind. 20 Std./ Wo.

 Wie du dir dein Praktikum vorstellen kannst

Gründungsmanagement in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung  in allen betriebswirtschaftlichen  Bereichen:  Finanzen, Organisation, Marketing

Was du bekommst

Für gute Taten wirst du belohnt: dein Einsatz ist nachhaltig für dich und andere Menschen und wird attraktiv vergütet

Information: http://wp.me/anusL-e3

ASPE Gesundheit
A. Specht, M. A.
Tel. 05504 7553
specht@aspe-gesundheit.de